Das Beinhaus

Die kleine Kapelle auf dem Friedhof nennt sich Beinhauskapelle, in der früher die Gebeine der aufgehobenen Gräber gelagert wurden. Sie stammt aus dem Jahr 1556.
 

Im Innern befindet sich eine Darstellung der schmerzhaften Muttergottes. Besondere Aufmerksamkeit verdient die wertvolle Decke mit den verschiedenen Inschriften. Alle diese Inschriften mahnen uns, unser Leben sinnvoll, zielbewusst und voll Verantwortung zu leben.


Die Inschrift mit der Uhr sagt uns: 
"Wenn die Uhr ist gelaufen aus, dann heisst mit dir in Totenhaus".